+49 1516 1447325 info@drivetech-living.de

EICHENHOLZ

Über das

Die Eiche zählt zu den Bäumen mit regelmäßiger Farbkernbildung (Kernholzbaum) und einem mehr oder minder deutlichen Farbunterschied zwischen Splint- und Kernholz.

Der Splint ist von gelblich weißer bis hellgrauer Farbe und zumeistschmal,vielfach 2,5 bis 5 cm breit. Das Kernholz weist eine hell- oder honiggelbe,graugelbe bis hellbraune Farbe auf.

Anatomisch betrachtet zählt das Holz der Traubenund Stieleiche zu den ringporigen Holzarten.Dies zeigt sich nicht nur auf dem Querschnitt mit einem geschlossenen Frühholzporenkreis, sondern auch auf den Längsflächen als ausgeprägte Fladerung (tangential) bzw. Streifen (radial).

Eichenholz

 

Mit dem Fingernagelsind dort die großen Poren (Gefäße) des Frühholzes, die mit bloßem Auge gut erkennbar sind, deutlich als »Nadelrisse« zu spüren, ganz im Gegensatz zu den Gefäßen des Spätholzes.

Diese sind auffallend kleiner, kaum als Einzelzelle wahrnehmbar und auf dem Querschnitt in kleinen, hellen, radialen Feldern (Flammenzeichnung) angeordnet.

Im Kernholz sind die Frühholzporen im Zuge des Verkernungsprozesses weitgehend mit Thyllen verstopft.

 

 

Aus der hohen Rohdichte und den holzanatomischen Strukturen leiten sich für die Eiche ausgezeichnete Festigkeitseigenschaften und ein hoher Abnutzungswiderstand ab

Eiche wird als Rundholz, Schnittholz und Furnier gehandelt.  Aufgrund der guten Festigkeitseigenschaften einerseits sowie des dekorativen Aussehens andererseits lässt sich Eichenholz sehr vielseitig verwenden.

 

Quelle: https://www.lwf.bayern.de/mam/cms04/forsttechnik-holz/

JETZT IM SHOP

Massivholztische von K-Design aus den schönsten Eichenhölzern.